Artikel im M├╝nchner Merkur am 26.06.2019

FITNESS-SERIE im merkur.de: Lieblings├╝bungen der Trainer

Die Kuhkopf-Stellung – Gomukhasana

FITNESS-SERIE Lieblings├╝bungen der Trainer

Heute: Thomas Hiemer („Yoga am Buchrain“)

 

lsen/Buch – Eigentlich hat Thomas Hiemer vor einigen Jahren nur eine sportliche Aktivit├Ąt als Ausgleich zu seiner Schreibtischt├Ątigkeit gesucht. Schlie├člich wurde der selbstst├Ąndige Webdesigner und App-Programmierer aus lsen auf Yoga aufmerksam und entdeckte seine gro├če Leidenschaft.

Vergangenes Jahr absolvierte der 47-J├Ąhrige die Ausbildung zum Kursleiter. Nicht nur in seinem Wohnort gibt er regelm├Ą├čig Kurse. In Buch am Buchrain hat Hiemer k├╝rzlich sein eigenes nebenberufliches Sportstudio „Yoga am Buchrain“ er├Âffnet. Der Isener ist von der Wirkung des Yoga ├╝berzeugt. Es habe eine hohe Bedeutung f├╝r Geist und Gesundheit. Man komme dadurch zur Ruhe, werde fitter und k├Ânne zu , sich selbst finden. „Das Aushalten w├Ąhrend der ├ťbungen transportiert man dann in den Alltag und lernt, auch Stresssituationen besser auszuhalten“, schildert Hiemer.

Den Spa├č und Ausgleich, den der 47-J├Ąhrige durch Yo┬şga erfahren hat, m├Âchte er in seinen Kursen an andere weitergeben. Eine beliebte ├ťbung in den Sporteinheiten ist Gomukhasana, auch bekannt als Kuhkopf-Stellung. Sie ist h├Ąufig Teil seiner Kurse, die Armdehnung kommt fast immer beim Aufw├Ąrmen dran.

Hiemer ist aufgefallen, dass immer mehr Menschen muskul├Ąre Defizite und Probleme in Schulter und R├╝cken haben. F├╝r diese Zielgruppe sei Gomukhasana gut geeignet, weil sie beide Problemzonen gleicherma├čen ber├╝cksichtige und Linderung schaffe, so der Yoga-Experte. Schmerzen in den H├╝ften k├Ânnen dadurch beseitigt werden.

Aber noch viel mehr Nutzen bringt die regelm├Ą├čige Aus├╝bung der Kuhkopf-Stellung. Sie richtet das R├╝ckgrat auf, streckt H├╝ften und Oberschenkel. Zudem werden die Brustmuskulatur und deren B├Ąnder gest├Ąrkt und gedehnt sowie R├╝cken-, Arm- und Schultermuskulatur gekr├Ąftigt. „Die ├ťbung hilft bei der Entspannung steifer Schultern sowie verschiedener R├╝cken- und Schulterschmerzen muskul├Ąren oder nervlichen Ursprungs“, sagt Hiemer.

Auch von der Wirkung auf die Seele ist er ├╝berzeugt . .,Es beruhigt die Gedanken und f├Ârdert die geistige Flexibilit├Ąt.“ Der Isener empfindet die Kuhkopf-Stellung durchaus als herausfordernde, aber wirksame ├ťbung. Anf├Ąngern r├Ąt er, sie langsam aufzubauen, sich genau an den Ablauf zu halten und die Dehnungen anfangs nicht zu ├╝bertreiben. Bei Menschen mit schwerwiegenderen Erkrankungen – insbesondere am R├╝cken – sei es besser, vorher einen Arzt zu fragen.

Und so wird’s gemacht:

  • Ausgehend vom Vierf├╝├člerstand das rechte Bein ├╝ber das linke kreuzen.
  • F├╝├če hinten etwas weiter auseinander bringen.
  • Mit den H├Ąnden langsam nach hinten wandern und das Ges├Ą├č zwischen den Fersen absetzen . Das ├╝berkreuzte Bein liegt eng ├╝ber dem anderen.
  • Nach einem stabilen, aufrechten Sitz den linken Arm anwinkeln und die Handr├╝ckseite zwischen den Schulterbl├Ąttern flach auf den R├╝cken legen.
  • Mit der rechten Hand ├╝ber den Kopf greifen und die Fingerspitzen zur unteren┬Ě Hand bewegen. Der Ellbogen schaut dabei nach oben und dr├╝ckt nach hinten. Falls m├Âglich, ber├╝hren sich die Fingerspitzen oder werden ineinander verhakt.
  • Die H├Ąnde leicht auseinander ziehen.
  • Mindestens drei bis f├╝nf tiefe Atemz├╝ge in der Stellung bleiben.
  • Danach Arme loslassen, Stellung l├Âsen und langsam zur├╝ck in den Vierf├╝├člerstand kommen. Anschlie├čend die andere Seite aufbauen (linkes Bein ├╝ber das rechte, linker Arm kommt von oben).
  • Am Ende normal hinsetzen, Beine ausstrecken (L-Form) und eventuell etwas massieren.

Fehlerbeseitigung:

  • Bei eingeschr├Ąnkt gelenkigen H├╝ften droht eine Verdrehung des Kniegelenks. Lieber eine andere Sitzposition einnehmen (Schneider- oder Fersensitz).
  • Bei Problemen, beide Sitzknochen gleichm├Ą├čig auf den Boden zu legen, als Hilfe eine gefaltete Decke, Buch oder Polster verwenden, damit Sitzknochen angehoben werden.
  • Das zusammenbringen der H├Ąnde anfangs nicht ├╝bertreiben. Lieber langsam angehen und als Unterst├╝tzung beispielsweise einen G├╝rtel oder ein Band verwenden, das mit beiden H├Ąnden gehalten wird.
  • Der obere Arm sollte den Kopf nicht nach vorne dr├╝cken.
  • Schulterbl├Ątter erst zusammenziehen, wenn sie nach unten oder obeci rotiert wurden.

Infos:

In seinem Studio ÔÇ×Yoga am Buchrain“ gibt Thomas Hiemer werktags Kurse in Hatha-Yoga, Aerial Yoga, TriYoga, Meditation und Restauratives Yoga.

Tag der offenen T├╝r ist am Samstag, 29. Juni, von 14.30 bis 19 Uhr. Mehr Infos gibt es im Internet auf www.yoga-am-buchrain.de oder auf der gleichnamigen Facebookseite. MARKUS OSTERMAIER

 
Go to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner